Singletreff Chemnitz what to write on a dating site profile

Stattdessen genossen wir den sonnigen Spätherbst bei Würstchen und Stockbrot am Lagerfeuer auf dem Kunnerstein. So ählich könnte das Motto eines jeden Singles lauten, der daran interessiert ist, Neues zu entdecken.

Nach einer Andacht machten wir uns auf den Rückweg.Es war wieder ein schöner gemeinsamer Tag in Gottes herrlicher Schöpfung.Das war aber auch kein Wunder bei dem interessanten Programm.Es begann mit einer Besichtigung des Schlosses Waldenburg, bot einen Spaziergang in herrlichstem Frühlingswetter durch den Grünfelder Park, reichlich Zeit für Gespräche, Andacht und Gebet, und hat auch ein gemeinsames Mahl vom reich gedeckten Picknick-Tisch mit inbegriffen.Auch konnten wir hier das Leben wieder in vollen Zgen genießen. Also die beste Gelegenheit, sich je nach Laune sportlich und abenteuerlustig zu betätigen, oder sich auch einfach nur etwas treiben zu lassen.

;-) Wegen Schienenersatzverkehr kamen wir zwar verzögert aber dennoch wohlbehalten an. Nach einer Besichtigungstour durch Grimma gab es zum Ausklang noch ein Eis, bevor der Zug uns zurück nach Leisnig brachte.Wegen des nichtendenwollenden Dauerregens verschoben wir die angedachte Tischtennis-Runde auf einen späteren Termin.Aber das gemeinsame Abendessen vom gutüberdachten Grill war trotzdem lecker. Bei einer ausgiebigen Besichtigung des Schlosses in Rochsburg waren neben Portraits und Mobiliar der Familie der Schönburgs auch einige Ausstellungsstücke aus 1000 Jahre Modegeschichte zu besichtigen.Danach führte uns der Weg entlang der Mulde bis zu einem überdachten Picknick-Platz, wo wir essen und die Regenschauer abwarten konnten. Beim Besuch des Kletterwaldes in Oberrabenstein konnte man seine Höhenangst überwinden oder sich sportlich mal richtig austoben.