richard iii ian mckellen online dating Komplett kostenlos dating seiten Frankfurt am Main

Statt blinder Daten- gläubigkeit müssen wir unsere Transformationsstrategien konsumenten- zentriert ausrichten und steuern.

Diese Herausforderung zieht sich wie ein roter Faden durch die diesjährigen Beiträge unserer Mitgliedsagenturen.

Statt toxischer Werbeumfelder im digitalen Niemandsland garantieren wir 100 % Sicherheit für Ihre Marken – Qualität, Planbar- keit und Wertigkeit der Um-felder machen mehr denn je den VORWORT 12 Klaus-Peter Schulz Sprecher und Geschäftsführer Organisation der Mediaagenturen (OMG) Liebe Leserinnen und Leser, mit „Best of OMG 2017 – Ausblick 2018“ halten Sie eine kleine Premiere in der Hand.

Wir haben dem schon zur Tradition geworde- nen Jahrbuch der Organisation der Mediaagenturen (OMG) einen neuen Titel gegeben, um noch besser das widerzuspiegeln, was uns ein ganzes Jahr lang beschäftigt hat und wohl auch 2018 antreiben wird: Auf der ständigen Suche nach den wirkungsvollsten Strategien für unsere Kunden und ihre Marken setzen wir uns kontinuierlich mit den aktuellen Themen der Branche auseinander.

Wir können auch noch nicht absehen, welche Konsequenzen dies für werbungtreibende Unternehmen und ihre Marken konkret haben wird.

Fest steht aber: Wir müssen uns intensiv mit dem Spannungsverhältnis Mensch und Maschine in der digitalen Transformationsphase auseinandersetzen.

Das perfekte Umfeld, um Ihre Marke und Ihr Produkt so richtig gut darzustellen.

Mit Zielgruppenanalysen, Mediaforschung und -beratung kann die WDR mediagroup Ihren Erfolg zusätzlich unterstützen.

__________________________48 0 Klaus Nadler DIE AGENTUR IM WANDEL: EIN NEUES MINDSET FÜR ECHTE KUNDENZENTRIERUNG IN DER DIGITALEN WELT ________________________50 0 Fabian Preiß MENSCH, TECHNOLOGIE UND DIE KOMMUNIKATION VON MORGEN _____________________________________________________52 0 Scott Hagedorn / André Rahn THE UNREACHABLES _____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________56 0 Christian Scholz EIN ALGORITHMUS KANN NICHT ENTSCHEIDEN ÜBER DEN SPAGAT ZWISCHEN AUTOMATION UND INTUITION IM MARKETING ________________________________58 0 Oliver Stroh MIT KÜNSTLICHER INTELLIGENZ DAS EINKAUFSERLEBNIS DER ZUKUNFT SCHAFFEN _____________________62 0 Nina Pannrucker / Dr.

Daniela Tollert PROGRAMMATISCHE MARKTMODELLE UND TRANSPARENZ _____________________________________________________________________________66 0 Christian Wilkens VOICE DISRUPTION – WIE DER EINZUG DER NEUEN TECHNOLOGIEN UNSERE KOMMUNIKATION VERÄNDERT __________70 0 Heiko Zacher / Isabell Fichter REICHWEITENSTUDIEN – BRAUCHT MAN DIE ÜBERHAUPT NOCH?

„Das Ergebnis bleibt in jedem Fall gleich – der Markengedanke ist auf dem Weg zum End- verbraucher verwässert worden.“ Die Mediaagenturen arbeiten intensiv an der aktuellen Aufgaben stellung und haben die digitalen Investments dramatisch hochgefahren.

Unter dem Einsatz technologischer Analysemethoden wie etwa leistungs- fähiger Modellings wurde das Marketing-Know-how über die Jahre sukzessive ausgebaut und ermöglicht Werbungtreibenden die Um- setzung und Aussteuerung absatzrelevanter Strategien.

Daten und Intelligenz – das ist unsere Formel für die Zukunft.